Konflikte lösen - Handlungskompetenzen erweitern
Konflikte lösen - Handlungskompetenzen erweitern

Kosten

Tiefenpsychologisch und psychoanalytisch orientierte Therapie als Einzeltherapie

 

Gesetzliche Krankenkassen:

Sowohl die tiefenpsychologisch als auch die psychoanalytisch orientierte Therapie kann von den gesetzlichen Krankenkassen im Wege der Kostenerstattung erstattet werden. Das genauere Prozedere erfahren Sie bei Ihrer Krankenkasse oder im Erstkontakt mit mir.

 

Privatkassen:

In der Regel erstatten die Privatkassen und die Beihilfe die Kosten für eine tiefenpsychologisch oder psychoanalytisch orientierte Therapie (sog. Richtlinientherapien) bei approbierten Psychotherapeuten. Bei den Privatkassen entscheidet der jeweils abgeschlossene Vertrag, ob und in welcher Höhe die Kosten für Psychotherapien übernommen werden.

 

Selbstzahler:

Sollte Ihre Krankenkasse die Therapiekosten nicht übernehmen, können Sie entscheiden, die Kosten privat zu tragen. Pro Sitzung (50 Minuten) fallen 75 Euro an.

 

Für die tiefenpsychologisch orientierte Therapie werden zu Beginn 50 Sitzungen beantragt. Die Sitzungen à 50 Minuten finden in der Regel einmal wöchentlich statt.

 

Für die psychoanalytisch orientierte Therapie werden zunächst in der Regel 160 Stunden beantragt. Die Sitzungen à 50 Minuten finden zwei- bis dreimal wöchentlich statt.

 

Paartherapie und systemische Familientherapie

 

Die Kosten für eine Paartherapie und eine systemische Familientherapie werden weder von der privaten noch von der gesetzlichen Krankenkasse übernommen. Sie müssen privat vom Klienten getragen werden.

 

Die Kosten für die Paartherapie und die systemische Familientherapie belaufen sich auf 85 Euro pro Sitzung à 60 Minuten, auf 120 Euro pro Sitzung à 90 Minuten.

 

Eine systemische Familientherapie dauert in der Regel 10 bis15 Sitzungen. Bei Bedarf kann sie verlängert werden. Die Sitzungen finden in regelmäßigen Abständen von 1 bis 2 Wochen statt.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Psychotherapie Prenzlauer Berg